Intern
    Institut für Virologie und Immunbiologie

    Bessere Wirkstoffe gegen das Dengue-Virus

    16.12.2014

    Ungefähr ein Drittel der Weltbevölkerung lebt im Dengue-Virus-Verbreitungsgebiet.

    Das Dengue-Fieber stellt mit rund 390 Millionen Infektionen pro Jahr eine große Bedrohung dar. Dengue-Viren werden durch Stechmücken übertragen. Das Dengue-Virus besitzt eine Protease, die für die Virusvermehrung benötigt wird und die das große Dengue-Fusionsprotein in funktionelle Einheiten schneidet. Die Hemmung dieser Protease verhindert die Virusvermehrung. In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe von Frau Prof. Dr. Schirmeister (Universität Mainz) hat die Arbeitsgruppe von Dr. Bodem (Institut für Virologie und Immunbiologie, Würzburg) Hemmstoffe gegen die Dengue-Virus-Protease entwickelt. Diese wirken spezifisch und in sehr niedriger Konzentration gegen das Virus und stellen eine gute Grundlage zur Medikamentenentwicklung dar.   

    Pressemitteilung: Bessere Wirkstoffe gegen das Dengue-Virus

    Publikation: Novel dengue virus NS2B/NS3 protease inhibitors.

    Zurück

    Kontakt

    Institut für Virologie und Immunbiologie
    Versbacher Straße 7
    97078 Würzburg

    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Medizin, Geb. E5